Swen Menzel diskutiert mit der Christlichen Gewerkschaft Metall

Nufringen, 02.03.2020

Swen Menzel diskutiert mit der Christlichen Gewerkschaft Metall

Swen Menzel, Kandidat für die CDU Landtagsnominierung im Wahlkreis 6, traf sich mit Mitgliedern der Christlichen Gewerkschaft Metall in Sindelfingen. Vor dem Hintergrund der neuesten Nachrichten von Daimler waren die Themen natürlich vor allem die Arbeitsplätze am Standort Sindelfingen und bei den Zulieferern. Genauso aber ging es aufgrund der Diskussion in der Bundes-
und Europapolitik um die Zukunft des Automobils, alternative Antriebstechnologien (zum Beispiel Elektro- und Wasserstofftechnologie) sowie das autonome Fahren.

Es bestand große Einigkeit: „Wenn es um die Antriebstechnologie des Automobils geht, brauchen wir echte Technologieoffenheit: E-Mobilität, Brennstoffzelle, synthetische Kraftstoffe, aber nach wie vor auch moderne Dieselmotoren,“ so ein wichtiges Fazit der Diskussion.

Swen Menzel weiter: „Wir müssen alles dafür tun, unsere Arbeitsplätze im Landkreis zu sichern. Transformationsprozesse durch Digitalisierung und Industrie 4.0 müssen von der Politik proaktiv begleitet statt nur beobachtet werden. Auch dafür ist der Input der CGM sehr hilfreich.“

Swen Menzel ist seit dem guten und zielführenden Termin auch Mitglied der CGM. Die CGM ist eine Interessensvertretung in Industrie und Handwerk in den Bereichen Metall, Stahl, Elektro und IT in Deutschland. Ein weiterer Austausch ist bereits in Planung.

So erreichen Sie mich

Mein Newsletter

Mit dem Klicken auf ‚Absenden’ stimmst du zu, dass wir deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.