Swen Menzel fordert die Politik zur Umsetzung weiterer Schritte in der Bekämpfung des Coronavirus auf

„Jetzt nicht über die Corona-App diskutieren! Umsetzen!“ Das fordert Swen Menzel, CDU-Vorsitzender in Herrenberg, Stv. Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Böblingen und Kandidat für die CDU-Landtagsnominierung im Wahlkreis Leonberg-Herrenberg.

Menzel findet, dass wir aus anderen Ländern viel lernen können, aber ganz schnell in die Umsetzung kommen müssen. „Schauen wir jetzt nach Singapur, mit dem Anspruch, besser zu werden und klopfen wir uns nicht auf die Schultern, dass wir keine italienischen Verhältnisse haben“, so Menzel. Technische Lösungen nutzen. Infektionsketten (wieder) konsequent verfolgen.
Flächendeckend Material für Hilfskräfte bereitstellen, auch mit der Hilfe von Firmen vor Ort, die ihre Produktion anpassen. Eine schnelle Umsetzung dieser Maßnahmen und solange die Umsetzung nicht erfolgt ist, weiterhin „zu Hause bleiben“.

Menzel erwartet, dass wir mutig statt zögerlich agieren. Mut statt Bürokratie ist jetzt gefragt, überall. Typisch deutsch, jetzt vor allem Datenschutzbedenken in den Vordergrund zu stellen. “Das Virus und der Tod schert sich nicht um Datenschutz“, so Menzel. Zwar sind Abwägungen wie Datenschutz und Persönlichkeitsrechte sehr wichtig, Leben zu retten ist für ihn aber wichtiger.

Swen Menzel weiter: „Ich bin als Christ entsetzt, mit welcher Leichtigkeit Menschenleben gegen persönliche und wirtschaftliche Interessen abgewogen werden. Jeder einzelne Mensch als das von Gott über alles geliebte Du ist jetzt gefordert, sich in jeder Abwägung mit aller Kraft für Menschenleben einzusetzen.“ Menzel unterstreicht auch die Forderungen von Entwicklungshilfeminister Thomas Müller (CSU), jetzt umso mehr auch Menschen in Not in anderen Ländern helfen. Auch Hilfsbedürftige aus Frankreich und Italien aufzunehmen, ist absolut richtig! Dass man darüber überhaupt diskutieren muss, ist traurig.

Typisch deutsch ist aber auch das Niveau von Forschung und Entwicklung, Antikörperschnelltests von Bosch, Atemmasken aus dem 3D-Drucker – und ganz große Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft. „Lasst uns jetzt zusammenhalten! Lass uns jetzt gemeinsam kämpfen, um das Virus zu besiegen“, so Swen Menzel abschließend. Er dankt allen Politikern, die die Prioritäten richtig setzen und
beherzt handeln, wie Markus Söder (CSU). Er dankt allen Helfern, die teils weit über ihre Grenzen gehen, um sich für unsere Gesellschaft und für Menschenleben einsetzen. Und allen Menschen, die so geduldig und vernünftig sind, was die aktuellen Kontaktbeschränkungen angeht.

So erreichen Sie mich

Mein Newsletter

Mit dem Klicken auf ‚Absenden’ stimmst du zu, dass wir deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.